Ein Wochenende zusammen singen und staunen in Hermannsburg März 2018

DSC_0022_bea
DSC_0029_bea
DSC_0036_bea
DSC_0064_bea
DSC_0067_bea
DSC_0083_bea
DSC_0116_bea
DSC_0124_bea

Trotz eisiger Temperaturen reiste der Gemischte Chor Brink Langenhagen am ersten Märzwochenende zur Chorfreizeit nach Hermannsburg

Das Gelände des evangelischen Bildungszentrum Hermannsburg liegt am Freitag den 2. März unter einer dünnen Schneedecke, der Wind weht eisig über die nahe gelegenen Felder. Alles ist ruhig und friedlich – nur im reetgedeckten Bauernhaus des Geländes hört man freudiges Stimmengewirr. Über dreißig Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chors Brink Langenhagen haben ihre Plätze im Halbkreis um das Klavier und Chorleiter Ilas Nicevic eingenommen und freuen sich auf den Beginn des langersehnten Chorwochenendes. Das Sprechen verklingt und weicht konzentrierter Probendisziplin. Auf dem Intensiv-Probenplan stehen „10.000 Reasons“, „Ubi Caritas“, „Agnus Dei" und andere Stücke aus dem aktuellen Repertoire des Chores.

Dieses Jahr sind für den Chor, nach einer längeren Phase der Umstrukturierung und Orientierung, reichlich Termine im Kalender eingetragen, an denen die Singenden zeigen können, was sie innerhalb des letzten Jahres unter der fordernden und fördernden Leitung von Ilas Nicevic lernen konnten. Insbesondere die erneute Mitwirkung an den Chortagen Hannover am 15. Juni bei der Langen Nacht der Chöre, und die Teilnahme am Kulturfestival Langenhagen vom 17. - 23. September sind zwei der diesjährigen Highlights der Sommersaison.

Am zweiten Tag der Chorfreizeit wird das Probenpensum weiter intensiviert und der Chor lässt sich lediglich durch Essensunterbrechungen vom Gesang ablenken. Mit viel überspringender Freude vermittelt Chorleiter Nicevic Intonation, Phrasierung und praxisnahe Gesangstechnik, um das bestmögliche Ergebnis hervorzubringen: „Vergesst nicht zu staunen und zu gähnen. Und jetzt stellt euch auch noch vor, dass ihr niesen müsst. Ja! Genau so!“ Auch wenn viele nach diesem Tag erschöpft sind, findet man sich doch noch im Gemeinschaftsraum auf das ein oder andere Glas Wein ein. Denn Chor ist für alle zwar an erster Stelle Gesang, aber ebenfalls ein Gemeinschaftsgefühl, das bei solchen Gelegenheiten gerne gestärkt und besonders genossen wird.

Den Abschluss des Chorwochenendes bildete die Mitwirkung mit den Stücken „Agnus Dei“ und „Ubi Caritas“ am sonntäglichen Gottesdienst der St. Peter-Paul Gemeinde in Hermannsburg. Der Auftritt des Chors wird von den Gemeindemitgliedern durchweg positiv aufgenommen, wodurch der Chor den Probenerfolg der letzten zwei Tage unmittelbar erleben kann.

Selbstverständlich gehen die Proben für die anstehenden Konzerte jeden Donnerstag außerhalb der Ferien in der Hermann-Löns-Grundschule in Langenhagen weiter. Interessierte Sängerinnen und Sänger sind jederzeit herzlich eingeladen, den Chor kennenzulernen und mitzusingen. Nähere Infos sind unter gemischter-chor-brink-langenhagen.de zu finden. (Text und Fotos: Saskia Lier)